Time to go oder Zeit für etwas Neues (mal wieder)

hardware1Diesmal ein etwas größerer Austausch, weil es sich anbot, nötig war oder ich einfach etwas Neues wollte 😎 Man könnte es passender Weise Frühjahrputz nennen, aber es betrifft mehrere Monate, in denen sich das Folgende abspielte.



Das Asus Padfone 2 war einfach auf Grund eines neuen Vertrages fällig und ich bin mit der 2-fach Lösung auch nie wirklich warm geworden. Das Asus Handy war mir zu klein, und das Tablet zu groß und schwer, um es immer mitzuschleppen. Und tschüss!
Das Lian Li Gehäuse wurde überflüssig, weil der Mini PC jetzt hier werkelt. Im Hintergrund vom 2. Bild kann man lustiger Weise den Nachfolger sehen.
In dem Zusammenhang verließen uns auch eine Ati 7770 mit spezieller Kühllösung und der Rest der Innereien.
Der Philips Fernseher hingegen ist ein arger Verlust. Nicht nur, weil die aktive Hintergrundbeleuchtung angenehm für die Augen war, sondern weil es vor allem ein ziemlicher finanzieller Verlust ist. Gebraucht gekauft, hat er gerade mal ein gutes halbes Jahr gehalten. Der Verkauf hat dann nur 1/5 der Anschaffungskosten wieder eingebracht. Sehr ärgerlich! Es fanden sich zwar Diagnosen und Reparaturanleitungen im Netz, aber darin rum zulöten war mir einfach zu heikel.
Zu guter letzt wurde fast schon traditionell die Grafikkarte ersetzt! Die High End GTX 580 von Zotac wurde durch eine MSI GTX 770 Lightning TwinFrozr ersetzt. Von der Leistung her im Normalmodus kein Quantensprung, aber das Bios bietet Reserven und sie ist auch wesentlich sparsamer und nett anzusehen 😎


Ein neuer, kleiner Rechenknecht in da House

Es ist ein gebrauchter Dell USFF (Ultra Small Form Factor) Optiplex 755 für ~100 Euro. Technisch etwas überholt (Core2Duo, 4GB DDR2 Ram, Grafik onboard) aber zum Surfen, Flashgames und Office völlig ausreichend. Die Festplatte noch gegen eine SSD getauscht und schon rennt der Knecht. Die alten Komponenten werden verkauft und da dürfte noch ein schönes Plus herausspringen, auch wenn die Preise in der Bucht gerade purzeln.
Der DVD Brenner wollte übrigens zu Beginn nicht wirklich und hat endlos Fehler produziert. Mit etwas Glasreiniger auf einem Brillenputztuch die Linse gereinigt und er funktioniert wieder einwandfrei. Ist zum Glück eine Art Notebookbrenner, sodass dies leicht zu bewerkstelligen war.
P1030063
Auf dem Optiplex steht eine kleine „Control Station 2“ von Teufel, die als Kopfhörerverstärker dient. Aus den Kopfhörerausgängen der PCs kommt ja leider meist nur ein leises Säuseln, aber so passt es dann!

Grafikkarten Historie

zangeIch schraube ja schon einige Jahre an PCs herum und da habe ich ein bisschen in meinen Erinnerungen gekramt und bin auf diese Grafikkartenliste gekommen:

S3 512kb ISA, ATI Rage + 3D (Voodoo 2), Geforce 2 MX 400, GeForce3 Ti 200, GeForce4 Ti 4200, GeForce 6600 GT, Geforce 7600 GT, Geforce 8600, Geforce 9600, Geforce GTS 250, Geforce GTX 260, Ati 5870, Ati 6850, GTX 560 Ti,… und ehrlich gesagt, denke ich nicht, dass dies alle sind.

Überwiegend gebraucht gekauft und bis auf eine haben alle bis zum Wiederverkauf durchgehalten. Dadurch hielten sich die Kosten in Grenzen, obwohl ein paar Karten darunter waren, die ursprünglich mal richtig Schotter gekostet haben. Der Wertverlust bei Grafikkarten ist insbesondere im mittleren bis zum Highend Bereich extrem hoch, also einfach abwarten und Tee trinken! Das nächste Schnäppchen kommt bestimmt.

xfx 5870

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuell ist in meinem PC eine GTX 580 und Micha hat eine Ati 7770 drin!

PC Reinigung

hardware2Klingt komisch, aber im Gegensatz zu allen anderen elektrischen Geräten, kann und sollte man einen PC regelmäßig von innen reinigen. Dazu muss man kein Fachmann sein, aber Vorsicht ist natürlich trotzdem geboten. Insbesondere PCs mit Gehäuselüftern schaufeln regelrecht den Staub hinein, also dann mal ran an das Gehäuse. Bei meinem Aero Gehäuse braucht man nur 4 Schrauben zu lösen, um die beiden Seitenteile abzunehmen und es bietet sich dann ein solcher Anblick:
Lüfterstaub
Der Rechner sollte natürlich spätestens jetzt ausgeschaltet werden und komplett vom Stromnetz getrennt werden! Grob macht man nun mit einem Pinsel die Stellen sauber, die man gut erreichen und den Rest bläst man mit etwas Druckluft aus der Dose aus dem Gehäuse heraus. Wichtig: Lüfter festhalten, sodass der Motor nicht überdreht und genügend Abstand halten, damit die kalte Druckluft nicht an den elektrischen Bauteilen kondensiert.
In meinem Fall dauert das Ganze keine 5 Minuten und ich habe wieder für mind. 1/2 Jahr Ruhe. Ich mache dies seit Jahren so und habe nie etwas beschädigt, aber garantieren kann ich für nichts!
Und lasst bitte die Finger vom Staubsauger oder Föhn 😉

InEar Kopfhörer von RHA

music2Ich benutze schon lange InEar Kopfhörer zum Einschlafen, weil sie nicht stören, wenn man sich im Bett herumwälzt. Leider machen die 0815 Kopfhörer der Handyhersteller dies nur bedingt lange mit, denn insbesondere die gummierten Kabel erweisen sich schnell als Schwachpunkt. Klanglich habe ich keine großen Ansprüche, denn was kann man von so einem kleinen Knopf im Ohr schon erwarten!?
Die Recherche im Netz artete mal wieder aus und letztlich war es dann etwas Glück, denn einer meiner Favoriten (gut getestet und relativ günstig) wurde in dieser „Farbe“ für 25 Euro angeboten. Für eine neutrale Farbe hätte ich glatt das Doppelte hingelegt und letztlich ist es mir auch egal. Allzu häufig wird der Kopfhörer das Haus vermutlich nicht verlassen, denn klanglich ziehe ich meine Sennheiser OverTheEar x-fach vor.
P_20141123_150259
Es liegen genügend Adapter bei, sodass der Kopfhörer in jedem Ohr seinen Platz finden sollte und die Kabel sind mit Stoff überzogen, was sich in der Praxis als großer Vorteil erweist, denn sie verheddern wesentlich seltener! Leider funktioniert die Lautstärkefunktion der Fernbedienung bei meinem Android Handy nicht, but w.t.f….
Klanglich finde ich sie völlig in Ordnung. Keine neuen Klangwelten, aber solide, angenehme Geräuschkulisse. Sollte ich einmal die Gelegenheit haben, InEars für um die 1000 € zu testen, erwarte ich ehrlich gesagt auch kein Wunder!

Die teuersten Soundsysteme der Welt

music1Die Frage, was man mindestens ausgeben muss, um ein ordentliches Soundsystem sein Eigen nennen zu können, ist schwer zu beantworten. Schon leichter läßt sich sagen, was die teuersten kosten. Dass teuer nicht gleich gut sein muss, ist klar, aber für die Systeme auf der folgenden Seite dürfte sowieso gelten, dass sie kaum jemand von uns jemals zu hören bekommen wird. Lautsprecher mit extra Hochton-Hörnern dran für um die 15.000 Euro (gebraucht) habe ich immerhin schon mal live gesehen. Häßlich ohne Ende 😉 Viel Spaß auf der Seite, die leider auf Englisch ist, aber die Zahlen sind ja auch so eindrucksvoll. Ob man den Informationsgehalt der Seite wirklich ernst nehmen soll, bleibt jedem selbst überlassen.

Philips Ambilight – überflüssiges Feature oder „nice to have“?

hardware3Muß man das haben? Sicher nicht, aber wenn man es einmal hat, möchte man nicht mehr darauf verzichten und inzwischen gibt der Gebrauchtmarkt genügend Philips Fernsehgeräte mit dem entsprechenden Feature her. Philips hält alleine das Patent darauf und als Alternative gibt es nur Nachbausätze, also zum selber basteln. Die Standartausführung hat 2 LED Reihen für links und rechts und die Luxusvariante Ambilight Spektra hat zusätzlich eine LED Reihe für oben!
Was macht Ambilight? Wie der Name schon sagt, geht es darum, eine bessere Atmosphäre durch den Einsatz von Licht zu kreieren. Dazu wird das Fernsehbild erfaßt und die entsprechenden Farben mit Hilfe der LEDs an die hinter dem Gerät liegende Wand projiziert. That`s it! Bei einem Fußballspiel ist es dann zwar überwiegend grün, aber der ein oder andere Farbwechsel findet dann doch statt. Dazu dieses kleine selbstgemachte Video.



Funktioniert natürlich am besten in dunkleren Räumen und der Abstand zur Wand sollte auch nicht zu groß und möglichst gleich sein. Ich hätte ja gerne die Spektra Version hier, aber was das wieder kostet 😎