Buried / Lebend begraben – Filmkritik

filmklappeSpanischer Thriller aus dem Jahr 2010. Der Titel verrät ja leider doch schon einiges, aber Ryan Reynolds füllt den Ort des Geschehens in dieser Solo-Rolle im wahrsten Sinne des Wortes hervorragend aus. Beklemmender Film, den ich nur empfehlen kann. Nicht für Leute mit Platzangst 😉 7/10


Die teuersten Soundsysteme der Welt

music1Die Frage, was man mindestens ausgeben muss, um ein ordentliches Soundsystem sein Eigen nennen zu können, ist schwer zu beantworten. Schon leichter läßt sich sagen, was die teuersten kosten. Dass teuer nicht gleich gut sein muss, ist klar, aber für die Systeme auf der folgenden Seite dürfte sowieso gelten, dass sie kaum jemand von uns jemals zu hören bekommen wird. Lautsprecher mit extra Hochton-Hörnern dran für um die 15.000 Euro (gebraucht) habe ich immerhin schon mal live gesehen. Häßlich ohne Ende 😉 Viel Spaß auf der Seite, die leider auf Englisch ist, aber die Zahlen sind ja auch so eindrucksvoll. Ob man den Informationsgehalt der Seite wirklich ernst nehmen soll, bleibt jedem selbst überlassen.

Fish Tank – Filmkritik

filmklappeDrama aus England aus dem Jahr 2009. Katie Jarvis und Michael Fassbender in einem sehr guten Film über Träume und Realität eines Teenagers in einer trostlosen Ecke von Essex/GB. Vielschichtige Story und die überzeugende Laiendarstellerin Katie Jarvis ergeben eine sehenswerte Sozialstudie. 7/10


Einer flog über das Kuckucksnest – Filmkritik

filmDrama US 1975. Mit Jack Nicholson, Danny DeVito u.a. in dem Klassiker unter den Psychiatrie Filmen und der Antwort auf die Frage: Ist die Irrenanstalt eine gute Alternative zum Knast? Ein Oscar als bester Film war die Quittung. Pflicht. 8/10


Antichrist – Filmkritik

filmzelleThriller mit Horrorelementen von dem umstrittenen Regisseur Lars von Trier. Mit Willem Dafoe und Charlotte Gainsbourg als Ehepaar, welches nach dem Tod ihres Kindes sich zur Aufarbeitung ihrer Trauer in eine einsame Waldhütte begibt. Wegen Gewalt- und Sexualdarstellungen zu einem Skandalfilm erklärt. Also ganz im Sinne Lars von Triers 😉 Extremer Film, der die Grenzen des guten Geschmacks des Öfteren überschreitet. Kann man, aber muss man sich nicht angucken. 6/10


Looper – Filmkritik

filmzelleUS Science Fiction Film von 2012 mit Bruce Willis, Emily Blunt, u.a. In der nicht mehr allzu weit entfernten Zukunft sind Morde unmöglich geworden und so erledigen Looper diesen Job in der Vergangenheit. Interessante Zeitreisen Geschichte, gut umgesetzt und durchaus sehenswert. 7/10


Dänische Delikatessen – Filmkritik

filmDänische Komödie aus dem Jahr 2003 vom Regisseur und Drehbuchautor Thomas Jensen, der u.a. auch für „In China essen sie Hunde“ mitverantwortlich war. Schwarzer Humor feinster Sorte über 2 Schlachter, die vor ihrem übel launigen Chef in die Selbstständigkeit fliehen und durch einen Zufall ganz groß rauskommen. Schon ziemlich ekliger, aber über weite Strecken auch sehr witziger Film aus dem hohen Norden. 8/10