Die Komponenten bekommen eine neue Subkategorie „in memory of“

Bin gerade über ein paar alte Fotos „gestolpert“ und habe eine neue Unterkategorie gegründet: „in memory of“ für die ausgedienten Komponenten 😎 Den Anfang macht der Samsung AV-R710 6.1 Kanal 100 Watt, der uns Anfang des Jahres für ca. 50 Euro wieder verlassen hat. Hat lange seinen Job gemacht, nur der Lüfter war etwas aufsässig.

Nachtrag: mir ist noch eingefallen, dass mir damals beim Öffnen des Gehäuses doch etwas das Kinn herunterfiel. Sicher, das Gerät war leicht, aber trotz der geringen Größe des Gehäuses war der mit Abstand größte Bestandteil Luft. Leider kein Foto gemacht.

SAM_0307

SAM_0306 SAM_0305

Lautsprecherkabel

Ich habe mir den Spaß gemacht und vor diesem Bericht kurz bei Ebay nach dem teuersten Lautsprecherkabel gesucht und das Ergebnis bestätigt eindrucksvoll folgende Aussage: Im Audio Bereich gibt es eine Menge Mythen und Legenden und da machen die Lautsprecherkabel leider keine Ausnahme. Aber auch die jenigen mit kleinerem Geldbeutel müssen für sich selber entscheiden, ob „versilberte, sauerstofffreie und 5mm dicke Kupferkabeln mit vergoldeten Steckern in der Referenzklasse“ sein müssen. Mir ist der Hersteller egal, ich kaufe Kupfer und ich bastel mir nicht die entsprechende Länge aus mehreren Kabeln zusammen. Alles andere ist Glaubenssache.

Der große Gatsby – Filmkritik

Eine tragische Liebesgeschichte vor der Kulisse New Yorks in den goldenen 20er Jahren. Großartig inszeniert, prächtig ausgestattet und mit zum Teil wirklich phantastischen Bildern. Da gehen die schauspielerischen Leistungen fast unter, aber Leonardo DiCaprio überzeugt in seiner Rolle als superreicher Gastgeber grandioser Parties. Scheinbar ohne Vergangenheit und unantastbar, kommt die Wahrheit langsam ans Licht. Angucken und genießen. 8/10


Gebrauchte Komponenten?

Ich spreche hier aus positiver Erfahrung, wenn ich empfehle gebrauchte Komponenten zumindest in Erwägung zu ziehen, denn so kommt man u.U. zu einem Top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies erfordert eine ausgiebige Recherche im Internet, weil die Hersteller zum Teil extrem viele Modelle kurz hintereinander auf den Markt bringen! Dann sollte man entscheiden auf welchen aktuellen Features man verzichten kann. Ich nenne hier einfach mal beispielhaft diesen 3D Hype, der mich schon im Kino oft nicht überzeugt. Nun habt ihr eine kleine Liste möglicher Komponenten und mit entsprechender Geduld habt ihr, ein günstiger Preis natürlich vorausgesetzt, zudem die Gewissheit, dass bei einem eventuellen Wiederverkauf sich euer Verlust in Grenzen hält. Einschränkend muss ich leider anmerken, dass es Komponenten gibt, die sich dieser Möglichkeit entziehen, weil es einfach viele gibt, die in der Erwartung auf ein Schnäppchen, aktuelle Neupreise völlig außer acht lassen.

Veröffentlicht unter Kosten.

Haus aus Sand und Nebel – Filmkritik

Ein ergreifendes Drama, deren zentraler Punkt der Streit um ein Haus ist.
Die Atmosphäre ist durchweg melancholisch und das Ende sehr überraschend und tragisch.
Ich habe selten so ein mitreißenden Film gesehen, selten hat man mit Figuren derart mitgefühlt wie hier. Hervorragende Schauspielleistung. Meisterwerk, unbedingt anschauen. 9/10

Stereo Musik im Surround Modus?

Audiophilen Puristen stehen alleine bei dem Gedanken schon die Haare zu Berge und Fakt ist: Musik wird meist lediglich in Stereo produziert und dementsprechend wird bei Surround Sound etwas hinzugefügt. Gute Receiver bieten daher die Möglichkeit für Stereo 2 extra Hifi Boxen anzuschließen, was für mich allerdings aus Platz- und Kostengründen nicht in Frage kommt. Bei mir kommt beim Musikhören der Dolby Digital Pro Logic II Music zum Einsatz, also der Einsatz aller Lautsprecher. Nur die Frontlautsprecher zusammen mit dem Subwoofer liefern mir nicht genügend Druck in den mittleren Frequenzen. Habe ich Kopfhörer auf, gehe ich auf einen Straight Modus. Nicht zu vernachlässigen ist das Musikgenre, dann muß man sich daran sicherlich gewöhnen und letztlich geht es hier ganz subjektiv um Geschmack. Für das Probehören und Ausprobieren sollte man sich genügend Zeit nehmen.

Positionieren der Lautsprecher

Es gibt natürlich eine ideale Positionierung der Boxen, wie ihn auch die Hersteller empfehlen. Und das sieht dann in etwa so aus:

Aufbau_Schema_ideal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn man also einen quadratischen Raum ohne Tür und Fenster hat und zudem immer alleine in der Mitte der Couch sitzt, dürfte man zufrieden sein 😉 Wer dies so nicht einrichten kann, für den reicht es auch, relative zentral vor Bildschirm und Center zu sitzen und möglichst den gleichen Abstand zu den beiden Frontlautsprechern zu haben. Diese sollten, wie auch in der Skizze, in eure Richtung gedreht werden. Wenn man die Surroundlautsprecher nicht hinter sich, sondern neben sich stehen hat, kann auch diese auch etwas drehen. Der Standort des Subwoofers ist entsprechend der Tatsache, dass man die Bässe sowieso kaum orten kann relativ egal, aber dazu ein anderes Mal etwas mehr.